Drop In bei Alexa – so funktioniert es.

Alexa: Drop In

Ihr habt mehrere Alexas im Haus? Dann probiert die Drop In Funktion aus und ihr werdet sie nicht mehr missen wollen. Wetten?

Drop In – was ist das?

Ganz einfach: Damit kann man mit einer Alexa eine andere im gleichen Netzwerk anrufen. Im Grunde funktioniert es wie eine Gegensprechanlage. Voraussetzung ist, wie oben schon erwähnt, dass mehrere Alexas* in der Wohnung sind.

Wir funktionieren die Nachrichten von Alexa zu Alexa?

Die Funktion in der App aktivieren

Drop In in der Alexa-App aktivieren

Um die internen Telefonate führen zu können, muss zunächst in der App auf den jeweiligen Geräten die Funktion aktiviert werden. Das geht so:

  • Öffnet die Alexa App auf dem Handy
  • Geht auf Geräte, dann auf „Echo und Alexa“
  • Wählt die Alexa aus, auf der Ihr den Dienst aktiveren wollt
  • Scrollt nach unten zu Kommunikation
  • Dort stellt Ihr dann die Funktion „Drop In“ auf „An“ (s. Screenshot rechts)
  • Wiederholt dies für jede Alexa, die Ihr dafür verwenden wollt.

Die Nachrichtenfunktion von Alexa nutzen

Um das hausinterne Telefonat zu starten, sagt Ihr dann einfach:

Alexa, Drop In bei [Name der Alexa].

Bei der angerufenen Alexa leuchtet dann der Farbring grün und Alexa macht Töne. Die angerufene Person kann den Drop In dann annehmen oder ablehnen.

Beendet wird das Gespräch dann mit:

Alexa, auflegen.

Das funktioniert übrigens auch über die App. Unten auf die Sprechblase (Kommunikation) tippen, Drop In auswählen und das entsprechende Gerät wählen. Los geht’s.

Wofür brauche ich Drop In?

Diese Art von Telefonfunktionen ist im Grunde immer dann praktisch, wenn man versucht ist, einmal quer durch’s Haus zu brüllen, um seinen Familienmitgliedern etwas zu sagen. Also, in etwa:

  • Das Essen ist fertig.
  • Kann es sein, dass Du immer noch an der Playstation spielst? Mach bitte aus.
  • Vergiss bitte nicht, die Waschmaschine anzustellen.
  • Kinder, Ihr müsst jetzt wirklich aufstehen.
  • 😉 Ihr versteht das Prinzip.

Die aktuell beliebtesten Alexas

Bestseller Nr. 1
Echo Dot (4. Generation) | Smarter Lautsprecher mit Alexa | Anthrazit
  • Wir stellen vor: Echo Dot – unser beliebtester smarter Lautsprecher mit Alexa. Das geradlinige, kompakte Design sorgt für satten Klang, dank klarem Sound und ausgewogener Basswiedergabe.
  • Sprachsteuerung für Ihre Unterhaltung – Streamen Sie Songs von Amazon Music, Apple Music, Spotify, Deezer und vielen mehr. Hören Sie Musik, Hörbücher und Podcasts überall in Ihrem Zuhause, dank Multiroom Musik.
  • Unterstützt verlustfreie HD-Audioformate von ausgewählten Musik-Streamingdiensten, wie Amazon Music HD.
  • Stets bereit – Alexa kann Witze erzählen, Musik abspielen, Fragen beantworten, die Nachrichten und den Wetterbericht vorlesen, Wecker stellen und vieles mehr.
  • Sprachsteuerung für Ihr Smart Home – Schalten Sie Lampen ein, verstellen Sie Thermostate, steuern Sie Türschlösser und vieles mehr mit kompatiblen Geräten und allein mit Ihrer Stimme.
Bestseller Nr. 2
Echo Dot (4. Generation) | Smarter Lautsprecher mit Uhr und Alexa | Blaugrau
  • Wir stellen vor: Echo Dot mit Uhr – unser beliebtester smarter Lautsprecher mit Alexa. Das geradlinige, kompakte Design sorgt für satten Klang, dank klarem Sound und ausgewogener Basswiedergabe.
  • Perfekt für Ihren Nachttisch – Das LED-Display zeigt die Uhrzeit, Wecker sowie Timer an. Durch eine kurze Berührung an der Oberseite können Sie außerdem einen Wecker in den Schlummermodus versetzen.
  • Stets bereit – Alexa kann Witze erzählen, Musik abspielen, Fragen beantworten, die Nachrichten und den Wetterbericht vorlesen, Wecker stellen und vieles mehr.
  • Unterstützt verlustfreie HD-Audioformate von ausgewählten Musik-Streamingdiensten, wie Amazon Music HD.
  • Sprachsteuerung für Ihr Smart Home – Schalten Sie Lampen ein, verstellen Sie Thermostate, steuern Sie Türschlösser und vieles mehr mit kompatiblen Geräten und allein mit Ihrer Stimme.

*Hinweis: Wir haben in diesem Artikel Affiliate-Links verwendet. Erfolgt über diese Links eine Bestellung, erhalten wir eine Provision vom Verkäufer, für den Besteller entstehen keine Mehrkosten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.