Die wichtigsten Sprachbefehle für Google Nest

Der smarte Lautsprecher von Google kann ganz schön viel. Hier sind die wichtigsten Kommandos an Google Nest, die Ihr kennen solltet, wenn Ihr einen der Assistenten zu Hause habt.

Google Nest ansprechen

Die Grundlage – so sprecht Ihr Google Nest* an und aktiviert ihn…

Okay, Google…

Praktisches Befehle an Google Nest im Alltag

Alltagsorganisation

  • Okay Google, was steht für heute in meinem Kalender?
  • Okay Google, stelle einen Wecker auf xyz Uhr.
  • Okay Google, wie wird das Wetter heute? oder auch: Okay Google, brauche ich heute eine Regenjacke?
  • Okay Google, setze xyz auf die Einkaufliste.

Mehr Wissen

  • Google Nest lässt sich als Taschenrechner nutzen:
    Okay Google, wie viel ist 23 * 36?
  • Okay Google, was ist die Hauptstadt von Malta? Okay Google, wann wurde München gegründet?
    Logisch, Google greift auf Google zu und kann jede Menge Fragen beantworten.

Was auf die Ohren: Musik, Podcasts, Radio & Co.

  • Okay Google, Lautstärke xyz (1 -10).
  • Mit Google Nest lässt sich ziemlich gut und praktisch Musik hören:
    z.B. Okay Google, spiele xyz (Titel) von xyz (Interpret).
    Okay Google, spiele klassische Musik.

Mit Google Nest wird das Home smart

  • Okay Google, schalte das Licht im Wohnzimmer an.
  • Okay Google, wie ist die Temperatur im Bad?

*Hinweis: Wir haben in diesem Artikel Affiliate-Links verwendet. Erfolgt über diese Links eine Bestellung, erhalten wir eine Provision vom Verkäufer, für den Besteller entstehen keine Mehrkosten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.