Alexa erkennt anhand von Sprachprofilen verschiedene Benutzer

Stilleben mit Alexa und Steinen

Seit Dezember 2018 ist ein Feature, das in den USA schon seit einem Jahr verfügbar ist, nun auch in Deutschland angekommen: die Sprachprofile für unterschiedliche Benutzer. Alexa kann Personen an der Stimme unterscheiden.

Was bringt die Unterscheidung der Personen?

Alexa kann durch die Sprachprofile nun personalisierte Aktionen ausführen, beispielsweise erhalten Abonnenten von Prime Music* individuelle Musikempfehlungen. Werden Anrufe über Alexa getätigt, erkennt Alexa, wer anruft und teilt dies entsprechend mit. Wer über Alexa einkauft, kann dies nun über seinen jeweiligen Account tun. Zudem weiß Alexa, welche Nachrichten einer Person schon vorgelesen wurden und spielt nur neue Nachrichten aus

Wie richte ich die Stimmerkennung ein?

Um die Stimmerkennung nutzen zu können, muss sie einmalig eingerichtet werden – dies geht über die Alexa App. Dort geht es über das Menu links oben zu Einstellungen, dann zum Alexa-Konto. Dort gibt es den Punkt registrierte Stimmen, darüber kommt Ihr zu Ihre Stimme. Dort müsst Ihr nun zustimmen, dass Euch Alexa erkennen darf. Dann beginnt ein kurzes Programm, bei dem Sätze nachgesprochen werden müssen. Das war’s schon!

Um das eigene Stimmprofil zu deaktivieren oder ganz zu löschen, geht einfach wieder in die App zu dieser Stelle.

Wie füge ich weitere Personen hinzu?

Um weitere Stimmen zu erkennen, brauchen die jeweiligen Personen ebenfalls die Alexa App auf ihrem Smartphone und können dort ihre Stimme auf die gleiche Art und Weise hinzufügen.

*Hinweis: Wir haben in diesem Artikel Affiliate-Links verwendet und sie durch * gekennzeichnet. Erfolgt über diese Links eine Bestellung, erhalten wir eine Provision vom Verkäufer, für den Besteller entstehen keine Mehrkosten.

2 Gedanken zu „Alexa erkennt anhand von Sprachprofilen verschiedene Benutzer“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.